Attraktivität im Alter

Als ich neulich mit meiner Freundin in Madrid unterwegs war, ist uns eine ältere Frau üben den Weg gelaufen. Sie war bestimmt Anfang 60. Sie hatte weißes Haar zu einem Dutt geknotet, ein beiges Sommerkleid mit Pumps an und rote Lippen.

Wir waren richtig fasziniert von dieser Frau und ihrer Ausstrahlung.

Und wir kamen beide zu der Ansicht, wenn älter werden so gut aussieht, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.

Warum ältere Frauen nicht gleich alt aussehen

Wenn man früher an Frauen um die 60 dachte, hat man sie mit „Omis“ assoziiert. Heute sind es selbstbewusste Frauen, die fast 15 Jahre jünger wirken. Das liegt auch daran, dass die reife Frau mehr auf ihren Körper und ihr Äußeres achtet. Sie pflegt sich mehr, macht Sport und ernährt sich bewusster.
Dieses, sich in ihrer Haut wohlfühlen, lässt sie noch attraktiver wirken.
Auch die Werbebranche hat die reife Frau für sich entdeckt.
Einer der Gründe dafür ist wohl, dass die Lebenserwartungen immer höher werden. Die Menschen in den 60ern sind noch aktiv. Das macht sie zur attraktiven Zielgruppe für die Werbung.

Also wer sagt, dass Schönheit mit ab 40, 50 aufhört?

Bild1: Carmen Dell’Orefice
Bild 2-4: Fotoquelle Douglas
Bild 5: Daphne Selfe

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: