Im Bloggerinterview über Mode und Stil – Greetje

Heute mal wieder ein Bloggerinterview. Ich muss sagen, ich freue mich immer sehr darauf wenn ich euch eine tolle Bloggerin im Interview vorstellen kann. Diesmal habe ich Greetje von ,,No Fear of Fashion” Fragen über Mode, Trends und Stil gestellt. Greetje kommt aus Holland und spricht gut Deutsch. Verständlicherweise wird es für sie bei längeren Texten etwas schwierig. Um so mehr freue ich mich über ihre Zusage. Ich habe Greetje’s Antworten auch fast so gelassen, wie sie es ausgedrückt hat. Ich bin sicher, ihr versteht was sie uns erzählt. Bei dir liebe Greetje bedanke ich mich für die Mühe die du dir gemacht hast, um mir in deutscher Sprache Rede und Antwort zu stehen.

Magst du mir was über dich erzählen?
Gerne stelle ich mich vor. Ich bin eine 64-jährigen Frau die Vollzeit arbeitet. Ich blogge nun schon seit 5 Jahren über mein großes Hobby: Mode. Aber meine größere Leidenschaft ist Lachen. Das mache ich gerne und oft. Es macht mir jede Menge Spaß andere Mensch zum Lachen zu bringen.

Nun zu deinem Blog ,,No Fear of Fashion”. Über was schreibst du und was hat dich bewegt diesen zu starten?
Meine Leidenschaft für Mode ist sehr groß, deshalb schreibe ich Blogposts über meine Outfits und alles was dazu gehört: Taschen, Schuhe, Schmuck usw. Zudem blogge ich über alles was ich täglich erlebe. Am liebsten über Städtereisen mit meinem Mann oder einer Freundin. Dabei haben wir immer etwas zu lachen. Mein Blogmotto lautet: ,,live, learn and laugh”. Angefangen hat alles mit Bildern von meinen Outfits, die ich mit dem Handy machte und meinen damaligen Kollegen schickte. Irgendwann habe ich Sylvia von 40+Style kennengelernt und wir freundeten uns an. Sie hat mich motiviert meinen Modeblog zu starten. Damit kommt alles zusammen was ich liebe: schreiben, fotografieren, kompilieren und natürlich Outfits.

glamupyourlifestyle bloggerinterview no-fear-of-fashion ü40-blog ue50-mode ue-40-bloggerin mode fashio

Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
Alles und jedes. Ich kann es nicht so gut beschreiben. Sylvia nennt es Kunst, aber das ist mir zu viel Ehre. Ich finde einen Bleistiftrock genauso schön wie eine Jeans mit ausgestelltem Bein und Sneakers.

Was ist dein persönliches Markenzeichen?
Ketten, ich liebe Ketten. Broschen kommen auf einen guten zweiten Platz. Es ist richtig schwierig für mich keine Ketten oder Broschen zu meinen Outfits zu tragen. Auch wenn das oft besser wäre. Ah, und ich mag Röhrenjeans.

Woher bekommst du deine Inspirationen für deine Outfits?
Ich hole meine Inspirationen aus anderen Blogs, Magazinen, Stores und manchmal probiere ich einfach herum. Das Letztere macht nicht so viel Spaß, weil Styling für mich ziemlich schwierig ist. Dafür habe ich kein besonderes Talent. Es ist für mich nicht selbsttätig eine blaue Bluse mit einem gelben Rock und weißen Sneakers zu kombinieren. Nein… ich muss dafür alles aus dem Schrank ziehen und ausprobieren. Und danach natürlich alles wieder zurück in den Schrank räumen. (Das ist das schlimmste)

glamupyourlifestyle bloggerinterview no-fear-of-fashion ü40-blog ue50-mode ue-40-bloggerin mode fashio

Hat sich dein Stil, seid du über 40 bist, verändert?
Eigentlich von dem Moment an als ich mit dem Bloggen anfing. Ich traue mich mehr, bin weniger Ladylike geworden und riskiere mehr. Was kann letztendlich passieren, wenn ich mal voll daneben liege? Das man es nicht mag was man trägt? Nah und! Wie schlimm kann das sein, nichts geht wirklich verloren. Es ist den meisten Menschen letztendlich egal.

Glaubst du an Moderegeln und was bedeuten sie für dich?
Oh, die meisten Regeln sind schon praktisch und basieren auf gut rumschauen. Zum Beispiel die 1/3 und 2/3 Regel. Das hat mit Proportionen zu tun (was ziemlich schwer für mich ist) Viele Regeln sind aber auch Quatsch. In Amerika darf man kein weiß tragen nach Labour Day. Wieso?  Mein Rat wäre: nutze deinen Verstand wenn man mit Regeln konfrontiert wird. Regeln? Es gibt keine Regeln. Mach doch einfach, was du willst. Je älter man wird, desto weniger beschäftigt man sich damit was andere von einem halten: Herrlich!

Warst du schon immer modebegeistert?
Ja. Nun… besser gesagt, süchtig nach Klamotten. Als ich 11 Jahre war und bei meiner Tante übernachtete, hat sie schon damals meine Mutter gefragt: ,,Was ist los mit dem Kind? Sie verkleidet sich dreimal am Tag!”

glamupyourlifestyle bloggerinterview no-fear-of-fashion ü40-blog ue50-mode ue-40-bloggerin mode fashio

Warum ist es für dich wichtig wie du aussiehst?
Ich habe keine Ahnung. Eitelkeit? Unsicherheit? Ich habe mich gefragt warum, aber ich glaube das es einfach so. Ich finde es toll gut auszusehen. Meine Kreativität liegt darin, Outfits zusammenzustellen und als Gesamtbild der Welt zu zeigen.

Folgst du Trends? Und wenn, welcher ist für dich gerade angesagt?
Mode muss man nicht einfach so folgen. Erst mal ist es wichtig deinen Figurtyp zu kennen und dazu die Klamotten wählen. Und wenn etwas im Trend ist, dass man wirklich nicht tragen kann: trage es nicht. Jetzt sind Jeans mit ausgestellten Beinen total angesagt und davon habe ich einige gekauft. Und das obwohl ich weiß, dass Röhrenjeans mein absolutes Markenzeichen ist.

Hast du einen Mode- und Styling-Tipp für die Frau über 40?
Einer meiner besten Tipps ist: traue nie dem Spiegel was dein Outfit angeht. Besser ist es Fotos vom Outfit zu machen. Die Perspektive von einem Foto ist um einiges besser. Es schafft eine gewisse Distanz, womit das Outfit viel besser beurteilt werden kann. Wenn du also das nächste Mal im Geschäft bist, fotografiere dich erst mit dem Outfit, bevor du dich entscheidest es zu kaufen.

Was für Pläne hast du für deinen Blog und wie siehst du die Entwicklung in den nächsten Jahren?
Ehrlich gesagt, ist mir keine Antwort eingefallen. Tut mir leid, aber ich habe keine Ahnung. Vielleicht mehr Reportagearbeit? Oder mehr persönliche Erfahrungen? Auf jeden Fall mehr Engagement für meine Leser.

glamupyourlifestyle bloggerinterview no-fear-of-fashion ü40-blog ue50-mode ue-40-bloggerin mode fashio

Hier noch weitere spannende Bloggerinterviews von tollen Ladies:
Stephanie – Die Modeflüsterin
Sabina Wachtel aka Goldschnitte
Chrissie von der Edelfabrik

So langsam gehen mir die Interviewpartnerinnen aus. Ein paar Damen habe ich noch auf meinem Schirm die ich gerne anfragen möchte. Doch irgendwann wird es knapp. Gerne könnt ihr mir die eine oder andere Frau empfehlen, die ich hier auf meinem Blog vorstellen kann. Sie muss nicht mal Bloggerin sein. Hauptsache sie hat was über Mode zu erzählen.

 

 

13 Kommentare

  1. Annette
    Mai 6, 2018 / 8:34 am

    Klasse Interview…tolle Frau

  2. Mai 6, 2018 / 9:13 am

    Morning Cla! Oh, she is such an amazing woman, I’m totally fascinated by her now. Her style is so sophisticated and chic, she looks so classy too. Great interview indeed, she has truly much to share about style. Happy Sunday mein freund, hugs! xo

  3. Mai 6, 2018 / 12:55 pm

    I am so pleased you did me the honour of interviewing me. Thanks very much. You are to me: the ever stylish Claudia.
    Greetje

  4. Cynthia
    Mai 6, 2018 / 5:49 pm

    Love your style and personality Greetje!

  5. Cynthia J
    Mai 6, 2018 / 9:27 pm

    What a wonderful interview! Greetje has superb style.

  6. Pet@home
    Mai 6, 2018 / 9:38 pm

    Liebe Cla, tolles Interview. Es gibt so viele klasse Frauen. Liebe Grüße Pet

  7. Bella Q
    Mai 6, 2018 / 11:58 pm

    Greetje really seems to enjoy dressing up and playing with fashion. It really looks like she has fun with it. I love how her outfits are meant for real life wear and are created to express her inner self without taking any of it too seriously. Great interview!

  8. Heike S.
    Mai 7, 2018 / 7:21 am

    Liebe Claudia,
    vielen Dank auch für diesen Beitrag.
    Ich hätte einen Vorschlag für die Interviewreihe: Alyson Walsh von Thatsnotmyage.
    Viele Grüße und eine schöne sonnige Woche
    Heike S.

    • claudia
      Autor
      Mai 9, 2018 / 1:20 pm

      Danke liebe Heike für deinen Vorschlag. Alyson Walsh find ich auch sehr spannend. Allerdings möchte ich hier nur Interviews in deutscher Sprache vorstellen. Und ich befürchte mein
      englisch ist zu schlecht, um die Antworten von Alyson zu übersetzten.
      Einen schönen Feiertag morgen, Cla

  9. Mai 8, 2018 / 12:22 pm

    Also ich verfolge Greetje schon lange und sie hat einfach einen tollen Stil. Sieht man ja auch an den Bildern. Und das mit dem Verkleiden 3x am Tag ist echt süß.

    Was Interviewpartnerinnen angeht, überlege ich mal. mir fallen eher zuviele ein 😉 LG Sabina

  10. Mai 10, 2018 / 8:32 am

    Thank you for this great interview. I’ve know Greetje since I started blogging. She is an inspiration to me as she has a bit more experience than me and has such a sleek blog and natural style of writing, apart from the fact that she’s very cool and knows how to look good no matter what she wears. Greetje is forging a path for the older fashion blogger that so many of us are happy to follow.

    Cheers!
    Anna
    http://www.annasislandstyle.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.