Mittwoch, 1. Juli 2015

Hochsommerliches Outfit mit pinken Rock

Tataaa.. hier ist er, der seidige Traum in Pink. Ist der Rock nicht fantastisch? So ein besonderes Kleidungsstück benötigt nicht viel drumherum, er allein lässt das ganze Outfit strahlen. Die restlichen Teile bzw. Accessoires sollten dann eher zurückhaltend sein. Bei heißen Temperaturen wie wir sie gerade haben, ist ein neutrales Tank Top ideal. Ansonsten passt auch eine weiße Bluse oder ein Ringelshirt ganz wunderbar zu diesem leuchtenden Rock in Pink.

Im letzten Post habe ich euch bereits die wunderbare Geschichte erzählt, die hinter diesem Rock steckt. Er ist ein Geschenk von dem Fashion-Label Lankka aus New York. Ihr solltet euch unbedingt die Mode bei Lankka.com mal anschauen. Die meisten Stücke sind aus fließender Seide und der Stil ist clean und unkompliziert. Mode genau nach meinem Geschmack. Und endlich mal modische Kleider mit einer perfekten Länge für uns Ü40 Frauen.

Shirt + Tasche: Zara
Rock: Lankka
Sandalen: Ugg Australia





Montag, 29. Juni 2015

Eine liebe Mail und ein Traumrock in Pink


Es kommt immer mal wieder vor, dass ich persönliche Mails von lieben Lesern erhalte. Oft sind es Fragen an mich, die nicht öffentlich im Blog gestellt werden möchten oder Leser teilen mir mit, wie gerne sie doch meinen Blog lesen, meinen Stil mögen oder dass man sich mit mir als Frau identifizieren kann. Solche Mails machen mich glücklich, motivieren mich und bauen mich auf, wenn ich mal an mir selbst zweifle. Nun habe ich kürzlich eine schöne Nachricht aus New York erhalten. Es ist nicht meine erste Mail aus der Ferne. Aber allein die Vorstellung, mein Blog wird auf anderen Teilen der Erde gelesen, macht mich unglaublich glücklich. Und noch dazu, weil ich nicht mal in englisch schreibe, viele machen sich einfach die Mühe und verwenden den Google Translater.

Doch kommen wir zurück zur Mail aus New York. Diese bekam ich von der lieben Kat. Kat hat zusammen mit ihrer Mutter ein kleines, feines Model-Label in New York, Lankka. Beide verfolgen meinen Blog seit etwa einem Jahr und mein Post „Der Mensch ist Mensch“ war der Auslöser mich anzuschreiben, da ihnen die Message darin so gut gefallen hat. Das allein hat mich natürlich schon sehr gefreut. Aber es kam noch besser. Kat erzählte mir auch noch in ihrer Nachricht, wie sehr sie und ihre Mutter meinen Kleidungs-Stil mögen. Für ihre Mutter wäre ich eine Art Muse und ich würde sie dazu inspirieren, Mode für Frauen wie mich zu designen.

Bäämm, diese Zeilen haben bei mir eingeschlagen. Überwältigt und sprachlos saß ich vor meinem IPad und habe die Mail immer wieder auf´s Neue gelesen. Ich hatte Gänsehaut und auch etwas Tränchen in den Augen. Es ist ein atemberaubendes Gefühl, wenn dir fremde Menschen auf der anderen Seite der Welt solche wunderbaren Worte schreiben. Und es geht noch weiter. Kat hat mir das Angebot unterbreitet, mir etwas aus der aktuellen Kollektion von Lankka auszusuchen oder sogar speziell etwas für mich zu schneidern. Klar, dass ich gleich mal auf der Website vorbeigeschaut habe. Ich muss sagen die Sachen sind genau mein Ding. Fast alle Kleider sind aus Seide und haben einen modernen cleanen Stil. Bei der fantastischen Auswahl fällt es natürlich nicht leicht, sich für was zu entscheiden. Beim Stöbern auf dem Instagram Account von Lankka habe ich mich dann sofort in einen traumhaften Seidenrock in Pink verliebt. Allein die Farbe ist der Hammer. Der Rock gehört zwar nicht zur aktuellen Kollektion und wurde speziell für eine private Kundin genäht, jedoch wäre es für Lankka eine Freude, auch für mich diesen anzufertigen. Tja und wenn das ganze nicht schon der Knaller überhaupt wäre, denkt man bei Lankka darüber nach, diesen entzückenden Rock in der nächsten Sommer-Kollektion nach mir zu benennen. Nein, die Geschichte habe ich nicht geträumt und ich habe auch nicht zu tief ins Glas geschaut. Das ist alles so passiert. Kreeeeeeeiiiiiich! :)

Noch ein paar Worte über Lankka: Lana Stepul, die Mutter von Kat, hat das Fashion-Label vor etwa zwei Jahren gegründet. In ihrer kleinen Firma kann sie ihrer Leidenschaft nachgehen, schöne und bequeme Kleidung zu designen, in hoher Qualität und in limitierte Anzahl. Zur Seite stehen ihr Kat und ein paar andere talentierte Schneider/innen. Bevor Lana sich mit ihrer Tochter selbstständig gemacht hatte, arbeitete sie viele Jahre für namhafte Mode-Marken in New York und führte nebenbei ein kleines Atelier für private Kunden. Bei so viel Hingabe die Lana mit ihrem Team in die Firma steckt, kann das Label ja nur erfolgreich werden. Ich wünsche es ihnen von ganzen Herzen.

Mein erstes Outfit mit diesem traumhaften Rock zeige ich euch das nächste Mal.


Samstag, 27. Juni 2015

Die Gefahren des Duty Free's

Als wenn Reisen nicht sowieso schon teuer wäre, lauern überall Gefahren im Urlaub noch mehr Geld auszugeben. Kaum unterwegs, da ist man auch schon der ersten Versuchung ausgesetzt – den Duty Free Shop am Flughafen. Das reinste Shopping Paradies für Beauty-Produkte. Besonders, wenn noch genügend Zeit bleibt, bis der Flieger geht. Ausführlich schnuppert man sich durch die Parfüm-Galerie und testet Lippenstifte und Co. Auch bei mir lãuft das mit aller Regelmäßigkeit so ab. Bei meinen Flugreisen plane ich sogar extra etwas Mehrzeit für diesen obligatorischen Bummel durch den Duty Free Shop ein. Dabei sind die Produkte oft gar nicht mal so viel günstiger. Die Preise sind vergleichbar mit 10% Rabatten bei Douglas, die es ja fast jeden Monat gibt. Außer vielleicht, wenn es sich um ein „Special Duty Free Offer“ handelt. Doch ein schneller Preis-Check mit den Smart-Phone lohnt sich und schützt vor voreiligen Shopping Attacken. 

Bei meinem Hinflug nach Madrid letzte Woche, bin ich standhaft geblieben. Ich habe zwar mit einem neuen Parfum von Hermés geliebäugelt, doch nach 10 Minuten war die Begeisterung verduftet und die Basis-Note ist mir zu Kopfe gestiegen. Gut so – 50€ gespart! Die ich dann allerdings auf meinem Rückflug nach Hause verprasst habe. Da konnte ich den Duft einer Anti-Cellulite Creme von Shiseido und zwei Lip-Balms nicht widerstehen. Shopping-Gefahren lauern wirklich immer und überall.

Wie ist euer Kaufverhalten im Urlaub? Greift die wankende Hand dann etwas gelassener in das Portemonnaie, einfach weil ihr schon den Entspannungsmodus eingeschaltet habt? 


Donnerstag, 25. Juni 2015

Trend: Styling mit Culottes

Culottes?? Nee, die sind nichts für mich. Diesen Trend muss ich nicht mitmachen. Ups, habe ich das mal gesagt?! Ich sollte wohl meinen Mund nicht immer zu voll nehmen. Bei einen meiner letzten Shopping-Trips bin ich dann doch mal in solch einen sogenannten Hosenrock geschlüpft. Und siehe da, so schlecht steht er mir gar nicht. Doch mehrere Culottes brauche ich jetzt auch nicht unbedingt. Eventuell noch eine in Schwarz für den Herbst/Winter. Mal schauen....

Was haltet ihr von diesem Culottes Trend, habt ihr schon eine im Schrank? Solltet ihr unsicher sein, wie man diese Hosenröcke vorteilhaft stylt, bei der „Modeflüsterin“ findet ihr nützliche Tipps.


Zum Schluss noch die Auswertung der Caudalie Verlosung vom 15.06.2015. Gewonnen hat die liebe Renate. Mein Glückwunsch, Renate! Bitte lass mir doch per Mail deine Postanschrift zukommen, danke.



Hose + Bluse: & other Stories
Tasche: Marc Jacobs
Kette: Runte-Schmuck













Shop my style


Affiliate Links

Dienstag, 23. Juni 2015

Instagram Momente


Für alle die mir nicht auf Instagram folgen, zeige ich heute mal ein paar Eindrücke davon, was ich dort so poste. Instagram macht unglaublich viel Spaß. Und wenn ihr schon mal den Gedanken hattet, auch einen Blog zu führen, aber der aufzubringende Zeitaufwand euch davon abgehalten hat, dem kann ich IG nur empfehlen. Das ist wirklich vergleichbar mit einem Mini-Blog und der Austausch mit anderen Menschen ist noch schneller und einfacher. Mich findet ihr auf Instagram hier!






Sonntag, 21. Juni 2015

Beige mit pinker Bluse kombiniert


Out of Office: heute ohne Wort, denn ich bin immer noch in Madrid. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! 

Tasche: Chloé
Kette: Runte-Schmuck







Shop my style


Affiliate Links

Freitag, 19. Juni 2015

Ziemlich beste Freundinnen

Es bereichert das Leben ungemein, wenn man die richtigen Menschen um sich herum hat.
Und das Gute ist, wir können sie uns aussuchen. Sei es den Partner oder besondere Freunde: die Entscheidung wer an unserer Seite ist, treffen wir. Ich habe meine Wahl schon vor fast 35 Jahren getroffen. Solange kenne ich bereits meine beste Freundin. Meine zweite Hälfte, die andere Hälfte die uns Frauen doch erst komplett macht. Eine Freundin ist die, die uns an turbulenten Tagen beruhigt. Die, die uns die Kleenex-Box bei Liebeskummer reicht und sich 1000 mal unser ein und das selbe Leid anhört, ohne genervt zu sein. Zumindest lässt sie es sich nicht anmerken. 

Meine Freundin ist meine Seelenverwandte, die mich auch ohne Worte versteht. Wir Lachen zusammen bis uns der Bauch wehtut und haben schon unendlich viele Nächte zusammen durchgequatscht. Es ist ein schönes Gefühl, mit solch einem tollen Menschen durch das Leben zu gehen. Freundschaft ist etwas wunderbares, was kostbares. Ein Schatz den man gut hüten sollte. Ob bei Freud oder Kummer, es ist schön zu wissen, es gibt immer diesen einen Menschen der zu mir steht. Selbst wenn ich Fehler mache. Und deshalb schreie es ganz laut heraus: meine liebe Freundin Claudia, es ist schön dass es dich gibt.

Und Ola: wir freuen uns, dich auch seit über 10 Jahren in unserer Runde zu haben. 



Mittwoch, 17. Juni 2015

Wie style ich eine gemusterte Hose

Bei gemusterten Kleidungsstücken bin ich immer etwas unsicher. Besonders wenn es sich um Röcke oder Hosen handelt. Ich bilde mir ein, speziell große Muster sind für meine Hüfte ungünstig. Jedoch ist meine Lust auf ein bestimmtes Teil dann doch ausgeprägter, als der Wunsch sich möglichst vorteilhaft zu kleiden. Allerdings halte ich dementsprechend den Rest des Outfits so simple wie möglich.

So, ich bin dann mal weg. Genauer gesagt, bin ich für ein paar Tage verreist. Das Blog-Leben geht aber weiter, ein paar Posts für euch sind vorbereitet. Es könnte vorkommen, dass ich nicht immer zeitnah eure Kommentare freischalte, da ich nicht ständig WLAN habe. Also nicht wundern. Und an alle Einbrecher da draußen, der Babysitter für meine Taschen zu Hause ist engagiert. ;)




Sandalen: Guess
Tasche: Maxwell Scott






Shop my style


Affiliate Links

Montag, 15. Juni 2015

Caudalie Verlosung - Fluide Teinté Peau Parfaite

Caudalie ist eine Marke die ich schon ewig mag. Nicht erst seit ich Blogge und dadurch immer mal wieder die Möglichkeit bekomme ein Produkt dieser Firma zu testen. Wenn es dann auch noch ein Produkt ist, das gegen eines meiner vielen Hautproblemchen ankämpfen soll, freue ich mich gleich zweimal. Testen durfte ich diesmal ein Serum aus der Vinoperfect Serie und ein getöntes Tagesfluid für perfekte Haut.

Das Sérum Éclat Anti-Taches korrigiert Pigmentflecken und beugt die Entstehung vor. Ich verwende es jetzt erst zwei Wochen und kann darüber noch nicht viel sagen. Was mir gleich positive aufgefallen ist, es versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit. Die milchige Flüssigkeit ist angenehm auf meiner Haut, zieht schnell ein und ist gut verträglich für mich.
Dass Pigmentflecken nicht von heute auf morgen verschwinden ist mir aus eigener Erfahrung bekannt. Selbst ein Laser hat es nicht geschafft ein paar besonders hartnäckige Flecken bei mir zu beseitigen. Und für Pflegeprodukte die dagegen angehen, braucht man für sichtbare Ergebnisse Geduld. Also ich werde weiter testen und euch auf dem Laufenden halten.

Das All-in-one getönte Fluide Teinté Peau Parfaite aus der Vinoperfect Serie habe ich auch ausprobiert. Es ist leicht deckend und verbindet sich gut mit der Haut. Dadurch wirkt es sehr natürlich. Die Pflege ist hydratisierend und korrigiert durch seine Tönung den Teint. Das Fluid gibt es in zwei Nuancen und hat LSF 20. Ich habe die Light Version getestet und es war perfekt für meinen Hautton.

Zu gewinnen gibt es das Vinoperfect Fluid in Medium (40 ml - 27,20 €). Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schreibt das bitte bis einschließlich 22.06.2015 in einem Kommentar. 




                                Die Produkte wurden mit kostenlos und ohne Bedingungen zur Verfügung gestellt

Samstag, 13. Juni 2015

Slip-Ons zum blauen Rock gestylt

Lalala... Nein ich singe euch heute kein Lied vor. Nur ist das ein guter Übergang zu meinen zwei Oberteilen. Die sind nämlich von Lala Berlin. Vor Kurzem hatten wir in Frankfurt einen Lala Berlin Pop-Up Store. Diese gesamte Verkaufsaktion dauerte nur 4 Tage und ich hatte erst am letzten Tag die Möglichkeit dort vorbeizuschauen. Das hatte einen Nach- und auch einen Vorteil. Der Nachteil, es gab nicht mehr viel Auswahl. Der Vorteil, die Sachen wurden fast verschenkt. Das Seidenoberteil hat 15€ gekostet und das Jäckchen 20€. Also Schnäppchen pur!


Dann hatte ich die Tage eine Anfrage, ob ich Lust hätte meinen Lesern den Schuh Online-Shop Juppen vorzustellen. Also habe ich dort gleich mal vorbeigeschaut. Und ja, das Stöbern lohnt sich. Außer schöne Marken wie Fiorentini + Baker, Pretty Ballerinas und New Balance habe ich auch noch einige Slip-Ons gefunden, die mir sehr gut gefallen. Besonders die von ASH haben es mir angetan. Slip-Ons trage ich im Moment sehr gerne. Und wie ihr sehen könnt, passen die auch super zu einem Rock. 


Top + Jäckchen: Lala Berlin
Rock: & other Stories
Slip-Ons: Zara
Tasche: Marc Jacobs







Shop my style


Affiliate Links


Für diesen Beitrag über den Online-Shop wurde ich bezahlt. Gekauft wurde aber nur meine Arbeit und meine Reichweite, nicht meine Meinung